Tagesablauf

Im Kindergarten

Der Tagesablauf der Kinder variiert – beispielsweise auch wegen der teilweise offenen Vesperzeiten Montag bis Donnerstag (Freitags findet kein Mittagessen und keine Nachmittagsbetreuung statt).

Als Richtschnur gilt folgendes:

7:00-8:00 Uhr
Frühdienst-Ankommen der Kinder in der "orangen Gruppe" - Freispiel
7:30 Uhr
Krippengruppe öffnet
8:00 Uhr
Haupthaus öffnet
ab 8:00 Uhr
Freispielzeit - Möglichkeit für freie oder offene Angebote
bis 10:30 Uhr
Freies oder gemeinsames Frühstück - je nach Anlass (Geburtstag, Nikolaus....)
ab 10:30-11:30 Uhr
Stuhlkreis, Gesprächskreis oder gezielte Bildungsangebot
ca. 11:30 Uhr
Spielen im Garten
ab 12:00-13:00 Uhr
Erste Abholmöglichkeit der Kinder- sind wir nicht im Garten finden, Sie uns im Haupthaus-in der Halle oder im Kreativraum
 
 
12:15 Uhr
Mittagessen für angemeldete Kinder in den Räumlichkeiten der "orangen Gruppe"
13:00-14:00 Uhr
"Pssst" Mittagsruhe für angemeldete Kinder
ab 14:00-16:30 Uhr
Freispiel im Garten oder den Räumlichkeiten der orangen Gruppe mit verschiedenen Bildungsangeboten
14:00-16:30 Uhr
Flexible Abholzeit

In der Krippe

7:30-9:00 Uhr
Bringzeit - Kurzer Austausch mit den Eltern / Freispiel für die Kinder
9:00-09:15 Uhr
Kleiner Morgenkreis mit dem "Rabe Socke" / Begrüßung mit einem Lied, Vers, Fingerspiel, Zeit für Gespräche
Anschließend Hände waschen
9:30-10:00 Uhr
Gemeinsames Vesper
10:00 Uhr
Freispiel / Zeit für Beschäftigungsangebote und Gespräche mit einzelnen Kindern /
Spaziergänge / Spielen im Freien / Körperpflege / Schlafen bei Bedarf
11:15 Uhr
Gemeinsames Aufräumen / Schlusskreis mit kleinem Obst- oder Gemüseimbiss / Kreis- und Bewegungsspiele
11:30 Uhr
Aufenthalt im Garten
12:00-13:00 Uhr
Abholzeit - Kurzer Austausch mit Eltern


Gruppenübergreifende Aktivitäten für Krippenkinder
Während der Übergangsphase von der Kinderkrippe zur Kindertageseinrichtung.
Während der Freispielzeit können nach Absprache gelegentlich Geschwister/Kindergartenkinder in der Krippe vorbeischauen oder umgekehrt.
Während des Aufenthalts im Garten.
Feste werden soweit es pädagogisch möglich ist, gemeinsam gefeiert.